Bar Italia Eppendorf  ·  20249 Hamburg  ·  Eppendorfer Landstraße 61  ·  Telefon: 040 - 42 91 65 90  ·  Fee Wilhelmi fee.wilhelmi@web.de

LIVEMUSIK

 


Im Laufe der Jahre hat sich die Bar Italia an den Wochenenden zu einem exclusiven Jazzclub entwickelt. In der Tradition New Yorker Jazzclubs spielt zur entspannten Atmosphäre von Essen und Trinken die Hamburger Jazzszene Livemusik vom Feinsten, jeden Freitag und Sonnabend von 19 bis 22 Uhr.

 

Wochen-PROGRAMM:

  • DI.   15.10.  Bossa Nova Dinner

     

    Bossa Nova Dinner...

     

    Materenga - GIT; VOC

    Michael Mederer - SAX

    and many, many Guests...

     

     

    Das beliebte Bossa Nova Dinner und dessen Host, Sänger, Gitarrist und Entertainer Matarenga entführen uns jeden Dienstag an die Coppa Cabana mit exotischen Samba und Bossa Nova Rhythmen. Im letzten Set  wird zur Jam Session aufgerufen und Musiker und talentierte Gäste dürfen sich am “Open Mic“  zu beweisen.

     

    >>> bossa-nova-nights.de/matarenga/home.html

     

     

  • DO. 17.10.  LE SPIN OVALE

     

    Groovie Thursday ...

     

    LE SPIN OVALE

    Patrick Pagels - GuITar

    Steffan Deidrichsen – KEYS

    Tammo Bergmann – DRUMS

     

    „Das Trio ist sicher nicht die erste Band, die sich aus Jazz, Funk, und Elektronik ihre eigene Musik zusammenschneidert. Die Hamburger Band, durch Club-Auftritte in der Elbstadt schon ein Insidertipp, aber geht die Genrevermischung superlässig und absolut auf Musikalität fokussiert an. Das macht ihre Musik besonders und hebt sie von etlichen ähnlichen Projekten qualitativ deutlich ab.” CD Kritik (Christoph Giese in JAZZTHETIK

     

    Die Band besticht mit einer gelungenen Mischung aus Jazz, Funk und Electro, durch ausgefeilten Bandsound mit schlafwandlerischem Verständnis im Zusammenspiel der Drei Musikerfreunde.

     

     

    >>> Sample

    >>> patrickpagels.de

     

     

  • Fr.  18.10.  Tornado Rosenberg & Band

     

    Classic Vocal Friay ...

     

    Tornado Rosenberg - VOV; GIT

    Benjamin Boitrelle - GIT

    Gus Kuch - BASS

    Zap Meyer - DRUMS

     

    Rosenberg stammt aus einer der bekanntesten Gypsy-Musikerfamilien und begann im Alter von fünf Jahren Gitarre zu spielen. Er bekam Unterricht von seinem Vater, der selbst Gitarrist und Komponist war. Mit etwa sieben Jahren machte Tornado Rosenberg mit seinem Vater erste Schallplattenaufnahmen mit dem ehemaligen „Sissi-Orchester“, welches in den Sissi-Filmen mit Romy Schneider mitgewirkt hatte. Im Anschluss ging Tornado Rosenberg auf Tournee.

     

    Anfang der 1980er-Jahre trat er zusammen mit Rudko Kawczynski unter dem Namen Duo Z als engagierter Liedermacher auf. Die 1981 bei pläne unter der Nummer 88257 veröffentlichte Schallplatte Ganz anders umfasste 13 Lieder mit Titeln wie Das Ordnungsamt, Kind im Getto oder Lustig wär das Zigeunerleben.

    Zum Dokumentarfilm Es ging Tag und Nacht, liebes Kind (1982) von Melanie Spitta und Katrin Seybold, der im früheren KZ Auschwitz gedreht wurde, trug er Kompositionen bei.

     

    Das Repertoire von Tornado Rosenberg umfasst Kompositionen von Django Reinhardt, Flamencosongs, Bossa Nova, Blues, ungarische und russische Zigeunermusik sowie eigene Kompositionen

     

    Unter anderem ging er mit Harry Belafonte,

    Joan Beaz, Gitte Hinning, Wolf Biermann, Eva Maria Hagen und vielen anderen bekannten Musiker auf Tournee.

     

    In der Swing und Jazz Szene, lernte er ebenfalls bekannte Musiker wie den Sohn von Django Reinhardt, Dave Bruhbeck, Joe Pass kennen, wobei er weitere musikalische Erfahrungen sammeln konnte.

     

    Aber auch in der Hamburger Musik-Szene gastierte Tornado Rosenberg bereits mit etwa 13 Jahren mit vielen Musiker wie Udo Lindenberg, Otto Waalkes, im Onkel Pö zusammen.

     

    Heute jedoch möchte Tornado Rosenberg die Musikaus der Swing & Schlager Szene der 20iger bis 40iger in den Blickpunkt setzen.

     

     

    >>> Clip

    >>> tornadorosenberg.de

     

     

  • Sa.  19.10.  Julie Silvera & Lorenz Bösche

     

    SATURDAY NIGHT FEVER...

    Julie Silvera - VOC

    Lorenz Bösche - PIANO

     

    Dr. Julie Silvera machte ihren Bachelor in Musik und ihren Master in Chorleitung an der Washington State University. Im Anschluss erhielt sie ein Stipendium an der renommierten University of Miami School of Studio-Musik und Jazz Performance wo sie ihr Doktorat in musical Performance (DMA) und in Jazz vocal performance absolvierte.

    Sie trat bereits mit größen wie Michael Bublé, George Benson, Gloria Estefan & Quincy Jones auf.

     

    Es wir ein stimmgewaltiger Abend zwischen Jazz, Blues und Gosple der seinesgleichen sucht.

     

    >>> Clip

    >>> juliesilvera.com

     

     

  • Mi.  30.10.  Halloween Party

     

    Halloween special...

    Alex Maldonado - VOC; GIT

    Joe Almiron - BASS

    Nancho Campos - DRUMS

     

     

    Stimmungs- Garant Nancho Campos lässt extra seine Kollegen aus Mallorca/ Spanien einfliegen um bei den tanzbarsten Party Hits mit euch ordentlich zu feiern!

     

    Ob große Kostüme oder Party-Hut, wir freuen uns über jegliche optische Transformation!

     

     

NEWSLETTER

 

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie wöchentlich über die aktuellen Livemusik-Veranstaltungen in der Bar Italia.

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.